Arthur Landwehr zu Gast im Dezember

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Leute, die was zu sagen haben“ ist Arthur Landwehr am Dienstag, 13. Dezember, 19 Uhr, zu Gast beim Presse-Club. Ort der Veranstaltung ist das Kaminzimmer des Atlantic Parkhotels, Goetheplatz 3.

Nach 38 Jahren verabschiedete sich Arthur Landwehr, langjähriges Vorstandsmitglied des Presse-Clubs Baden-Baden, vom Südwestrundfunk. Zuletzt war er als Hörfunk-Korrespondent in den USA tätig.

Begonnen hat er seine journalistische Laufbahn 1984 mit einer Hospitanz im damaligen Landesstudio Freiburg des Südwestfunks. Danach war er als Reporter, Moderator, Redakteur, Pressesprecher, Chefredakteur und Korrespondent zunächst für den SWF und später für den SWR im Einsatz. Arthur Landwehr ist ein leidenschaftlicher Journalist. Als Hörfunk-Korrespondent für den SWR berichtete er von 1999 bis 2006 aus Washington, 2005 wurde er mit dem Deutsch-Amerikanischen Radiopreis der Rias Berlin Kommission ausgezeichnet. Die Aufgabe des Chefredakteurs Hörfunk im SWR übernahm er 2006 und war dort später multimedialer Chefredakteur für Nachrichten und Distribution. Im August 2018 ging er bis 2022 erneut als Hörfunk-Korrespondent nach Washington.

Arthur Landwehr kennt die USA und ihre Besonderheiten wie kaum ein anderer. Er ist ein ausgewiesener Kenner des politischen Systems, berichtete vom Anschlag auf die Zwillingstürme des World Trade Centers am 11. September 2001, beobachtete die Politik, analysierte Donald Trump und sein Vorgehen und war als Berichterstatter vor Ort in Washington, als das Capitol erstürmt wurde. Auch die sogenannten „kleinen Themen“ waren für ihn und damit die Hörer von Interesse, wie die Menschen und deren Lebensweise von Alaska bis Florida, von Maine bis Kalifornien. 

Die Moderation hat Detlev Gawron. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.